Meine internationalen City Tourist Tipps
Meine internationalen City Tourist Tipps



Meine internationalen City Tourist Tipps

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/citytourist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mangelnde Wetter-Stationen

In Paraguay gibt es kein zuverlässiges System zur Warnung vor Naturkatastrophen. Die Internationalen Entwicklungs-Bank BID gewährte der Regierung ein Darlehen in Höhe von 35 Millionen US-Dollar zur Schaffung eines Unwetter-Warndienstes. Bisher wurden jedoch nur kleine Ansätze durchgeführt, wodurch das System nur teilweise funktioniert und keine genauen Wettervorhersagen möglich sind. Der Wetter-Radar auf dem Universitäts-Gelände in San Lorenzo wurde nicht ordnungsgemäss installiert, wodurch er in seiner Funktion beeinträchtigt ist. Am Flughafen in Mariscal Estigarribia befindet sich ein Wetterballon, der jedoch lediglich die aktuellen Wetterdaten liefert.
5.2.07 11:39


Europäer interessieren sich für Bio-Diesel

Die europäische Stiftung BIOCOMS will die Produktion von Bio-Diesel in Paraguay fördern. Die Zusammenarbeit wurde in einem Abkommen zwischen dem Industrie-Ministerium, dem Verband für Investitionen und Export REDIEX und der BIOCOMS vereinbart. Laut dem BIOCOMS-Vertreter, Enrique Manzanares, gebe es vor allem in Paraguay und Argentinien ein grosses Potential für Rohstoffe zur Biodiesel-Herstellung.

Webtipp: Internet Templates

Wirtschafts-Hilfe aus USA. - Die US-Regierung will die Wirtschaft in Paraguay beleben. Das erklärte US-Botschafter James Cason während eines Gespräches mit Industrie- und Handelsministers, José María Ibañez. Während des Treffens wurde eine mögliche Förderung paraguayischer Unternehmen im Rahmen des sogenannten Schwellenprogrammes erörtert. Dabei wurde betont, dass die bürokratischen Hürden für Existenz-Gründungen abgebaut werden müssen. Zudem müsse die Maquila-Industrie stärker gefördert werden. Das Schwellenprogramm umfasst einen Reformplan zur Unterstützung der Privat-Wirtschaft sowie zur Bekämpfung der Armut und Korruption. Es wird von der US-Regierung mit 34 Millionen Dollar finanziert. Die Fördergelder werden von USAID verwaltet.
26.2.07 20:56


National-polizei hat in der Gegend von Mora cué in Luque einen Tankwagen beschlagnahmt

Die National-polizei hat in der Gegend von Mora cué in Luque einen Tankwagen beschlagnahmt, der offensichtlich illegal 30 tausend Liter Treibstoff transportierte. Laut Angaben der an der Beschlagnahme beteiligten Beamten habe das Fahrzeug kein Firmen-emblem gehabt. Der Fahrer verfügte auch nicht über die für den Transport nötigen Dokumente. Außerdem wurde festgestellt, dass die Tankverschlüsse nicht mit den vorgeschriebenen Siegeln versehen worden waren.

Entscheidung über landesweiten Notstand. - Der ständige Ausschuss des Kongresses trifft sich heute vormittag zu einer Sitzung. Wie aus der Abgeordnetenkammer verlautete, soll während der Sitzung über die Ausrufung des landesweiten Notstandes angesichts der drohenden Dengue-Epedemie entschieden werden. Laut dem Vorsitzenden des ständigen Ausschusses, Carmelo Benítez, gebe es bereits mehr als neun-tausend Erkrankungen am klassischen Dengue-Fieber, während bislang 40 Fälle des hämoragischen Dengue-Fiebers gemeldet wurden. Vier Menschen sind der Krankheit bereits zum Opfer gefallen.  

26.2.07 20:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung